Zimmerpflanzen als Gesundheitswächter

Zimmerpflanzen sind nicht nur schön anzusehen, sondern sie können je nach Art viel mehr. Experten nennen sie deshalb auch die „ Grüne Leber“, denn sie bringen zudem auch potted-plant-918779_640noch verbrauchte Luft wieder in Ordnung.

Die Pflanzen sind im bestenfall sogar Schadstoffkiller, aber das trifft nicht auf alle Pflanzen zu. Welche Zimmerpflanzen im Einzelnen aufgestellt werden sollten und wozu sie sonst noch gut sind kann hier nachgelesen werden.

Pflanzen die für gute Luft sorgen

Der Mensch verbringt gut 80 Prozent des Tages in geschlossenen Räumen. Sei es zu Hause oder im Büro, selten wird irgendwo vernünftig gelüftet. Das hat zur Folge, dass sich schnell verbrauchte Luft ansammelt und somit auch das Raumklima nicht immer das Beste ist.Giftige Stoffe sind in vielen Möbeln und Teppichen enthalten, wir sprechen hier von Formaldehyd, Benzol oder auch Trichloräthylen. Um diesen Schadstoffen den Kampf anzusagen sind nicht immer teure Klimaanlagen oder chemische Lufterfrischer nötig. Günstiger und einfacher geht es mit den richtigen Zimmerpflanzen.Damit die Pflanzen hierbei helfen können, denn fast alle sind dafür geeignet, ist es wichtig, das die Pflanze selber vital genug ist. Auch der Standort kann dazu beitragen, dass sie als Lufterfrischer eingesetzt werden können.

Tilgungssatz für die Finanzierung

Welcher Tilgungssatz ist für die gedachte Finanzierung des Eigenheims der ideale?

thoughts-551344_640Besonders bei der geplanten Baufinanzierung muss man auf gerade viele Bestandteile acht geben. Zusätzlich zu preiswerten Zinssätzen sollte man besonders auf Laufzeitlänge, die abgeschlossene Kreditsumme und die Sicherungen schauen. Hat man also dann Banken ausfindig gemacht, welche sich bereit erklären, einen Kredit oder ein Darlehn in der gedachten Summe zu vergeben, kommen wieder weitere Faktoren hinzu, die beachtet werden müssen.

Nimmt man einen Kredit für die Baufinanzierung auf, dann sollte man daran denken auch bei der Kredittilgung eine begründete Abzahlungsbilanz vorzuweisen. Bei der Zahlung oder der Berechnung der Tilgungsraten sind besonders Zinsen und Kreditabzahlung ein entscheidener Bestandteil.Bei einer Finanzierung des Hauses mit Bankunternehmen ist es wertvoll jeden freien Betrag, der nicht für die Zahlung der Zinsen aufgebracht wird, in die Kreditabzahlung zu nutzen.

Gabionen im Liebhabergarten

Viele Hobbygärtner verfolgen in ihrem Garten nicht nur eine bestimmte Linie in Hinsicht auf die Pflanzen. Auch in Hinblick auf die Gestaltung, die Gartenmöbel, die Zaunelemente werden bestimmte Themen wie ein roter Faden durch den Garten gelegt. Ein Garten voller Gabionen wirkt nicht nur natürlich, sondern strahlt das Flair des Außergewöhnlichen aus.

Der Beginn

grid-448808_640Es ist nicht einfach, den Anfang zu finden. Den ersten Schritt, der den Gabionen-Garten begründen soll. Das erste Element sollte etwas sein, das im täglichen Blickfeld liegt. Der Arbeitstisch für die tägliche Gartenarbeit wäre eine gute Wahl. Die Gabione ist der Fuß des Tisches. Als Arbeitsplatte ist selbstverständlich eine hölzerne notwendig, damit die Arbeit vernünftig getan werden kann. Nun fällt es leicht, weitere Elemente des Gartens mit Hilfe von Gabionen zu kreieren. Auf der Seite www.gabionen-markt.de findet man viele Anregungen dazu.

Der Rosenbogen am Durchgang benötigt eine neue Stützte? Hierzu eigenen sich die Gabionen wunderbar. Zumal nun am Fuß der Rosen in den Steinen Trockenmauerpflanzen ihren Platz finden können. Selbiges gilt für Kleintiere, Insekten und mit viel Glück auch Lurche und Frösche. Ein besonderes Highlight eines jeden Garten ist das Kräuterbeet. Soll es ebenerdig bleiben, so kann die Beet Einfassung aus kleinen Elementen geformt werden.

Wenn der Hahn einmal tropft

water-311063_640Bei einem tropfenden Wasserhahn braucht in vielen Fällen nicht gleich ein Handwerker gerufen werden, denn meistens kann das selber behoben werden. In der Regel liegt das Tropfen nämlich an einer porösen Dichtung oder der Hahn ist verkalkt.

Wenn ein Wasserhahn tropft sollte das Problem so schnell wie möglich behoben werden, denn es ist nicht nur nervig, sondern kostet auch bares Geld, weil Wasser verschwendet wird, dass nicht genutzt wird.

Unterschiedliche Bauweisen der Häuser

Bevor man sich zur Planung des Eigenheims entschließt, muss der benötigte Baugrund gefunden werden. Entweder kann dieser in der Stadt, Stadtnähe oder aber auf dem Land home-348106_640(3)gefunden werden. Hierbei helfen Inserate, Kleinanzeigen oder das Internet. Hat der zukünftige Bauherr das passende Grundstück erworben, kann mit der Planung zum Hausbau begonnen werden. 7 mögliche Bauweisen stehen hier zur Wahl und die Entscheidung fällt oftmals nicht sehr leicht.

Massivhaus

Diese Bauweise steht für Langlebigkeit und Stabilität. Zur Verwendung kommt hier ein Mauerwerk aus Kunst- oder Naturstein, Stahlbeton, Beton sowie Ziegeln. Alle Decken und Wände sind somit statisch und raumabschließend.

Wenn der Job während des Hausbaus plötzlich weg ist

(djd/pt). Die Bauzinsen sind derzeit unschlagbar niedrig und viele Grundstücke auch für Normalverdiener durchaus noch erschwinglich: Zahlreiche Bundesbürger schaffen in diesem günstigen Umfeld derzeit durch den Bau des neuen Eigenheims eine wichtige Grundlage zur Altersvorsorge.

Arbeitslos – nicht hoffnungslos

51140s_bild1_Foto_djd_Schutzgemeinschaft_fuer_Baufinanzierende_e_V_thxFür viele Bauherren und ihre Familien wird ein Alptraum wahr, wenn während der Bauphase der Hauptverdiener arbeitslos wird. „Die Kreditraten müssen weiterhin bedient werden, nur die wenigsten Bauherren können die Einkommensausfälle bei Arbeitslosigkeit kompensieren“, sagt Florian Haas, Vorsitzender der Schutzgemeinschaft für Baufinanzierende e.V. (München). Gerade weil sich die Darlehensverpflichtungen für ein Eigenheim meist über Jahrzehnte hinweg erstrecken, machen sich schnell Angst, Unsicherheit und Perspektivlosigkeit breit. Im schlimmsten Fall droht schließlich die Zwangsversteigerung des Eigenheims. Doch die Realität sieht zum Glück ein wenig anders aus.

Das Eigenheim als Wohlfühloase

48645_bild1_Foto_djd_Fingerhaus(mpt). Das Eigenheim ist für viele Mieter hierzulande ein großer Wunschtraum. Das eigene Haus bietet Geborgenheit und Schutz, schafft Heimat und ist eine Wohlfühloase mit viel Platz. Wer selbst baut, kann seine Immobilie ganz nach seinen persönlichen Vorstellungen und Wünschen planen. Entscheidend dafür, ob der Bauherr tatsächlich mit seinem Haus zufrieden ist, sind die richtige Größe sowie die Bauqualität.

Wenn es neue Fenster sein müssen

leipzig-254604_640Jeder Hausbesitzer weiß, dass irgendwann der Zeitpunkt für neue Fenster gekommen ist, meistens ist das nur einmal der Fall, doch Fenster die heute bereits 20 Jahre oder älter sind, erfüllen schon nicht mehr die energetischen Ansprüche, die in der heutigen Zeit gefordert werden. Darum sollte bei der Suche nach neuen Fenstern auf einige Dinge geachtet werden.

Alte Fenster sollten schon aus Kostengründen schnell erneuert werden und nicht erst, wenn eine Scheibe kaputt ist oder ein Einbrecher es allzu leicht haben würde. Bei der Auswahl sollten gleich dreifach verglaste Fenster ins Auge gefasst werden, denn die haben die meiste Einsparenergie, nicht nur bei den Heizkosten.

Fassade eines Eigenheims

architecture-166534_640Die Fassade eines Hauses hat ganz spezielle Aufgaben zu erfüllen. Zum einen in bauphysikalischer Hinsicht, aber auch in optischer. Denn, nomen est omen, sie ist die Visitenkarte des Hauses. Fassade kommt von face, dem englischen Wort für Gesicht.

Wenn jemand ein neues Haus errichtet, möchte er sich in der Fassade mit seinen Werten und Ansichten widerspiegeln. Dem einen mag ein Blockhaus gefallen, dem anderen ein weiß getünchtes und geputztes Haus, dem nächsten gefallen die Klinker.

Welches Häuslein hätten’s denn gern?

architecture-107598_640Ein eigenes Haus soll es sein. Aber welcher Typ passt? Was möchte man eigentlich? Natürlich lebt man in dem Haus, also sind Raumaufteilung und Inneneinrichtung perspektivisch ausgesprochen wichtig. Hier hat der Hausbesitzer in Zusammenarbeit mit dem Architekten (oder dem Katalog) eigentlich freie Hand.

Nun gut – wenn jemand in der Stadt leben möchte, sind die baulichen Möglichkeiten, das Äußere des Hauses zu gestalten, meistens recht begrenzt. Doch auf dem Land, auf Grundstücken mit einem entsprechenden Bebauungsplan – da können sich manche Träume erfüllen.